SICHERHEITSGARANTIE - MEHR SEHEN

Praktische Informationen rund um Peru

Praktische Informationen rund um Peru
Praktische Informationen rund um Peru

Praktische Informationen rund um Peru

KLIMA

Beste Reisezeit

Im Gegensatz zu anderen Ländern am Äquator herrscht in Peru nicht nur tropisches Klima. Die Anden sorgen nämlich für große Unterschiede beim Klima. Das Land kann in 3 verschiedene Klimazonen unterteilt werden.

Die Küste:
An der Küste befindet sich extrem trockene Wüste mit angenehmen Temperaturen, wenig Niederschlägen und hoher Luftfeuchtigkeit. Eine Ausnahme stellen die heißeren Gebiete mit mehr Niederschlägen im Norden dar. Der Sommer (Dezember bis April) ist hier heiß. Die Temperaturen klettern tagsüber auf bis zu 35°.

Die Anden:
In den kalten Anden regnet es häufig im Sommer. Je höher Sie nach oben kommen, desto niedriger werden Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Regenzeit ist von November bis März. Häufig fällt der Regen lediglich als kurze Schauer.

Amazonas:
Im Amazonas-Regenwald herrschen eine große Menge an Niederschlägen und hohe Temperaturen vor. Eine Ausnahme stellt der Süden dar, in denen die Winter kalt und die Niederschläge je nach Jahreszeit unterschiedlich sind. Die Chance auf trockenes Wetter ist zwischen April und Oktober am größten.

Die meisten Besucher reisen daher auch im Zeitraum von April bis Oktober. Dann ist es am trockensten und schönsten für Besuche in den Anden und im Amazonas.

Wetterstatistik für Lima:

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Tagestemp. 26 27 27 25 22 19 18 18 19 20 22 24
Nachttemp. 19 19 19 17 16 14 14 14 14 14 15 17
Niederschläge mm 1 0 1 0 2 4 5 6 5 2 1 1

 

Wetterstatistik für Cuzco:

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Tagestemp. 20 21 21 22 21 21 21 21 22 22 23 21
Nachttemp. 7 7 7 4 2 1 -1 1 4 6 6    7
Niederschläge mm 163 150 109 51 15 5 5 10 25 66 76 137

 

Wetterstatistik für Puerto Maldonado:

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Tagestemp. 31 31 31 31 30 29 30 32 33 33 32 32
Nachttemp. 23 23 23 22 20 19 19 19 21 22 23 23
Niederschläge mm 345 335 275 155 105 60 55 65 100 165 235 280

 

WICHTIGE INFORMATIONEN BEZÜGLICH IHRER REISE

Pass & Visum

Deutsche Staatsbürger müssen einen gültigen deutschen Pass besitzen. Ihr Pass muss mindestens 6 weitere Monate nach der Abreise aus dem Destinationsland gültig sein.

Deutsche Staatsbürger benötigen in Peru für Aufenthalte unter 90 Tagen kein Visum.

Hinweis: Es unterliegt Ihrer eigenen Verantwortung, zu untersuchen, ob Sie für die Transit-Flughäfen auf dem Weg ein Visum benötigen.

Wenn Sie via die USA reisen, gelten folgende Punkte für deutsche Staatsbürger:

Sie müssen eine ESTA-Reisegenehmigung (Electronic System for Travel Authorization) vorweisen können, um über die USA einreisen zu dürfen. Haben Sie diese Reisegenehmigung nicht bei sich, werden Sie beim Einchecken am Flughafen, von dem Sie abfliegen, abgewiesen. Die Reisegenehmigung sollten Sie wirklich rechtzeitig, spätestens 72 Stunden vor der Abreise in die USA, beantragen. Alle Reisenden müssen eine Reisegenehmigung besitzen, ganz egal, wie alt oder jung sie sind. Sie können hier die Preise für eine ESTA-Reisegenehmigung einsehen und diese beantragen: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/. Für den Antrag müssen Sie Ihren Pass, Ihren Reiseplan, Ihre Kreditkarte und Ihre E-Mail-Adresse zur Hand haben.

Die Reisegenehmigung wird elektronisch mit Ihrem Pass verlinkt und gilt 2 Jahre lang oder bis zum Ablaufen Ihres Passes (je nachdem, was zuerst eintrifft). Wir empfehlen Ihnen, eine ausgedruckte Kopie der ESTA-Reisegenehmigung mitzubringen.

Wenn Sie einen neuen Pass bekommen, müssen Sie eine neue ESTA-Reisegenehmigung beantragen.

Bitte beachten Sie, dass Sie bezüglich Visumantrag die amerikanische Botschaft kontaktieren müssen, falls Sie bereits folgende Länder besucht haben:

  • Kuba nach dem 12. Januar 2021,
  • Nordkorea, Iran, Irak, Sudan, Syrien, Libyen, Somalia oder Jemen nach dem 1. März 2011.

Auch, wenn Sie eine Doppelstaatsbürgerschaft in einem dieser Länder besitzen, kommt diese Verschärfung zur Anwendung.

Für weitere Informationen zum Ausfüllen Ihres ESTA-Antrags sehen Sie hier eine Liste mit häufig gestellten Fragen: https://esta.cbp.dhs.gov/faq?lang=en.

Auch der telefonische Kontakt ist möglich unter: +1-202-325-8000

 

Wenn Sie via Kanada reisen, gelten folgende Punkte für deutsche Staatsbürger:

Sie müssen eine eTA-Reisegenehmigung (Electronic Travel Authorization) vorweisen können, um über Kanada einreisen zu dürfen. Haben Sie diese Reisegenehmigung nicht bei sich, werden Sie beim Einchecken am Flughafen, von dem Sie abfliegen, abgewiesen. Die Reisegenehmigung sollten Sie wirklich rechtzeitig beantragen. Alle Reisenden müssen diese Reisegenehmigung besitzen, ganz egal, wie alt oder jung sie sind. Sie können hier die Preise für eine eTA-Reisegenehmigung einsehen und diese beantragen: http://www.cic.gc.ca/english/visit/eta-start.aspFür den Antrag müssen Sie Ihren Pass, Ihren Reiseplan, Ihre Kreditkarte und Ihre E-Mail-Adresse zur Hand haben.

Die Reisegenehmigung wird elektronisch mit Ihrem Pass verlinkt und gilt 5 Jahre lang oder bis zum Ablaufen Ihres Passes (je nachdem, was zuerst eintrifft). Wir empfehlen Ihnen, eine ausgedruckte Kopie der eTA-Reisegenehmigung mitzubringen.

Wenn Sie einen neuen Pass bekommen, müssen Sie eine neue eTA-Reisegenehmigung beantragen.

Reisedokumente

Vor der Abreise erhalten Sie einen Reiseplan mit Ihren Flugdaten und Telefonnummern von unseren Reisepartnern vor Ort an der Destination, falls Sie während Ihrer Reise Fragen haben.

Bei der Ankunft in Peru erhalten Sie einen Willkommensbrief mit einem QR-Code. Scannen Sie diesen Code auf Ihrem Telefon und erhalten Sie Zugang zu Ihrem Reiseprogramm, das u. a. wichtige Startzeiten für Ihre bereits gebuchten Ausflüge und Transfers enthält. Sobald Sie WLAN im Hotel haben, ist es wichtig, dass Sie diese Dokumente auf Ihr Telefon herunterladen, sodass Sie diese stets auch ohne WLAN aufrufen können.
Zudem erhalten Sie interessante Informationen über die Destination, die Nachhaltigkeitsmaßnahmen unseres Reisepartners sowie ein Feedback-Formular, damit wir bei unseren Peru-Reisen stets optimalen Service garantieren können.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie WhatsApp für Ihr Smartphone herunterladen und die Telefonnummern unseres Reisepartners in der App hinzufügen. Somit können Sie kostenlos Mitteilungen senden und anrufen, wenn Sie in einem WLAN-Netz sind.

Impfungen

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Facharzt, Hausarzt oder eine autorisierte Impfklinik zu kontaktieren und Informationen zu den empfohlenen Impfungen einzuholen. Mehr über die Regeln für Reiseimpfungen können Sie beim hier finden.

Bitte beachten Sie die Vorschriften bezüglich Gelbfieber – besonders dann, wenn Sie über ein anderes Land einreisen, in dem Gelbfieber vorkommt. Einige Länder verlangen sogar eine Dokumentation für die Gelbfieber-Impfung bei der Einreise. Behalten Sie daher Ihren Impfausweis stets im Handgepäck, wenn Sie reisen.

 

Covid-19

Momentan wird keine Covid-19-Impfung für die Einreise in Peru verlangt. Diese Vorschriften können sich jedoch kurzfristig ändern. Es unterliegt Ihrer eigenen Verantwortung, diese Vorschriften vor der Abreise zu prüfen.

Bitte beachten Sie, dass in den Flughäfen, auf denen Sie auf dem Weg nach und von Peru zwischenlanden, andere Covid-19-Vorschriften gelten können. Es unterliegt ebenfalls Ihrer eigenen Verantwortung, dies vor der Abreise zu prüfen.

An einigen Orten herrscht eventuell Maskenpflicht, beispielsweise in Kliniken und Krankenhäusern. Fragen Sie Ihren Guide oder das Personal des Hotels laufend nach den aktuellen Vorschriften.

Reisebedingungen

Lesen Sie bitte unsere allgemeinen Reisebedingungen genau durch, da diese Teil der Vertragsvereinbarungen für Reisen, die bei TourCompass gekauft werden, sind. Bei uns gekaufte Reisen fallen generell unter das „Pauschalreisegesetz“.

Klicken Sie hier, um unsere Reisebedingungen einzusehen.

Reiseversicherung

Wir empfehlen Ihnen, stets eine gute Reiseversicherung zu zeichnen und mitzubringen, wenn Sie Ihre Traumreise antreten. Zudem ist es wirklich empfehlenswert, eine Ausfallversicherung zu zeichnen.

Klicken Sie hier, um zu unserer Seite über Versicherungen zu gelangen, auf der Sie mehr über unsere Empfehlungen lesen können.

VOR DER REISE

Währung, Preise & Trinkgeld

Die Währung in Peru heißt Sol (PEN). Den aktuellen Kurs für den Sol finden Sie hier. Wir empfehlen Ihnen, sowohl eine Kreditkarte als auch amerikanische Dollar (USD) in bar mitzubringen.

Kreditkarten werden in den meisten Hotels, Restaurants und Läden angenommen, und es gibt jede Menge Geldautomaten (ATMs) in allen größeren Städten und Flughäfen. Manchmal wird für die Zahlung mit Kreditkarte eine Gebühr abgezogen. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie stets etwas Bargeld in PEN oder USD bei sich haben.

Sie können amerikanische Dollar (USD) in den Wechselstuben am Flughafen und in den größeren Städten wechseln. Auch Hotels wechseln häufig Dollar auf Soles, aber zu einem schlechteren Kurs.

 

Eine Vorstellung von den Preisen im Land erhalten Sie hier.

Trinkgeld ist üblich und stets willkommen in den lateinamerikanischen Ländern, aber natürlich freiwillig. Sie entscheiden, wie viel Sie gerne geben möchten.

Der nachstehende Guide stellt lediglich einen Anhaltspunkt dar:

  • Restaurants: Sollte 10 % der Rechnung nicht übersteigen
  • Guide: ca. 5 USD pro Person und Ausflug
  • Chauffeur für Ausflüge: ca. 2–3 USD pro Person und Ausflug
  • Zimmermädchen: 1 USD pro Zimmer und Nacht
  • Piccolo: 1 USD pro Koffer

Der oben angeführte Guide gilt für Trinkgeld in USD. Trinkgeld wird aber auch in der Landeswährung abgerechnet.

Bei Wanderungen ist es üblich, dem Guide und evtl. dem Koch sowie den Trägern als Dank für die Hilfe Trinkgeld zu geben. Nachstehend können Sie sehen, wie hoch der Betrag sein sollte.

Bitte beachten Sie, dass die nachstehend angeführten Beträge nicht pro Teilnehmer gelten, sondern dass es sich hierbei um einen Gesamtbetrag von der Gruppe handelt. Wir empfehlen Ihnen, dass sich die Gruppe abspricht und das Trinkgeld gesammelt übergibt.

Trinkgeld auf der 4-tägigen Wanderung am Inka-Trail:
Nach dem Abendessen am 3. Tag der Wanderung veranstalten Koch und Träger eine kleine Abschiedszeremonie, da sie am nächsten Morgen nicht mit hinauf zu Machu Picchu kommen. Nach dieser Zeremonie wird dem Koch und den Trägern das Trinkgeld gegeben.

  • 80 Soles für jeden Träger. Je nach Gruppengröße sind unterschiedlich viele Träger mit.
  • 100 Soles für den Koch.
  • 120 Soles für den Guide. Dieses Trinkgeld kann am letzten Tag nach der Führung durch Machu Picchu gezahlt werden.

Trinkgeld für eine 4-tägige Salkantay-Wanderung:
Nach dem Abendessen am 2. Tag der Wanderung veranstalten Koch und Träger eine kleine Abschiedszeremonie, da sie an den letzten zwei Wandertagen nicht dabei sind. Nach dieser Zeremonie wird dem Koch und den Trägern das Trinkgeld gegeben.

  • 60 Soles für jeden Träger. Je nach Gruppengröße sind unterschiedlich viele Träger mit.
  • 80 Soles für den Koch.
  • 120 Soles für den Guide. Dieses Trinkgeld kann am letzten Tag nach der Führung durch Machu Picchu gezahlt werden.

Trinkgeld auf der 2-tägigen Wanderung am Inka-Trail:

  • 60 Soles für den Guide. Dieses Trinkgeld kann am letzten Tag nach der Führung durch Machu Picchu gezahlt werden.

Essen & Allergien

An den meisten unserer Destinationen können wir auf Allergien, Allergene und Einschränkungen beim Essen Rücksicht nehmen. Allerdings ist es wichtig, dass Sie dies beim Buchen der Reise bereits angeben.

Telefon, WLAN & Strom

Telefon & WLAN:

Daten und Roaming im Ausland zu nutzen, ist sehr teuer, wenn dies nicht in Ihrem Telefonieabonnement enthalten ist. Sie können Ihre Mobiltelefongesellschaft kontaktieren und in Erfahrung bringen, welche Leistungen in Ihrem Abonnement inkludiert sind und welche Preise für die verschiedenen Destinationen für Sie gelten.

Wenn Daten und Roaming im Ausland nicht in Ihrem Mobilabonnement enthalten sind, empfehlen wir Ihnen, dass Sie das kostenlose WLAN in Ihrem Hotel oder in Restaurants nutzen. Auf diese Weise können Sie über verschiedene Dienste wie Facetime, Messenger oder WhatsApp kostenlos nach Hause schreiben und anrufen.

Wenn Sie gerne rund um die Uhr online sind, ist es am günstigsten, bei der Ankunft in Peru eine regionale SIM-Karte inkl. Daten zu kaufen.

Strom:

In Peru hat man 220 Volt. Die Steckdosen können unterschiedlich sein, je nachdem, wo im Land Sie sich aufhalten. Wir empfehlen Ihnen daher, einen Multiadapter mitzunehmen, sodass Sie Ihre elektronischen Geräte sicher aufladen können.

Packliste

Sorgen Sie dafür, dass Sie alle wichtigen und unentbehrlichen Dinge in Ihrem Handgepäck haben. Dies gilt z. B. für Pass, Visum, Impfausweis, Kreditkarten, Geld, Versicherungsdokumente, Reisedokumente, ​Computer, Mobiltelefon, Information zu Ihrer Gesundheit und lebensnotwendige Medikamente.

 

Wanderungen in Peru:

Wenn Sie in Peru an einer unserer Wanderungen teilnehmen, können Sie nachstehend unsere Packlisten-Empfehlung als PDF-Datei herunterladen.
Am Tag vor der Wanderung findet in Cuzco eine kurze Besprechung zu dieser statt. Dort werden all Ihre Fragen beantwortet, die Sie zur Wanderung oder zur Packliste haben. Den genauen Zeitpunkt erfahren Sie bei Ihrer Ankunft in Cuzco.

Bei der 4-tägigen Inka-Wanderung begleiten Sie Träger, die die Campingausrüstung, Lebensmittel und bis zu 6 kg Ihres persönlichen Gepäcks tragen. Sie erhalten in Peru eine Tasche, in die Sie Ihre persönlichen Dinge packen können und die für Sie getragen wird.

Bei der 4-tägigen Salkantay-Wanderung tragen Pferde in den ersten 2 Tagen die Campingausrüstung, Lebensmittel und bis zu 6 kg Gepäck pro Teilnehmer. Am 3. Tag wird Ihr Gepäck zum Zug gebracht. Sie erhalten es wieder, bevor Sie das letzte Stück nach Aguas Calientes fahren. Sie erhalten in Peru eine Tasche, in die Sie Ihre persönlichen Dinge packen können und die für Sie getragen wird.

Bei beiden Wanderungen müssen Sie selbst Ihren Tagesrucksack tragen. Wir empfehlen Ihnen, einen Rucksack mit bis zu 30 Litern, mit Hüftgurt und Regenschutz zu wählen.

Laden Sie hier unsere PDF-Packliste herunter.

Bei der zweitägigen Inka-Wanderung begleiten Sie keine Träger. Sie müssen daher das gesamte persönliche Gepäck in Ihrem Tagesrucksack tragen. Wir empfehlen Ihnen, einen Rucksack mit bis zu 30 Litern, mit Hüftgurt und Regenschutz zu wählen.

Laden Sie hier unsere PDF-Packliste herunter.

 

Peru möchte den Verbrauch von Einwegkunststoff reduzieren:

Die Regierung von Peru hat ein neues Gesetz zur Reduzierung von Einwegkunststoff im Land erlassen.

Das bedeutet, dass nun sämtlicher Einwegkunststoff wie Plastiktüten, Plastikflaschen, Strohhalme usw. nicht mehr in Museen, Nationalparks oder zu den Welterbe-Sehenswürdigkeiten (u. a. Machu Picchu und Amazonas) des Landes mitgebracht werden dürfen.

Wir empfehlen Ihnen daher, die Verwendung von Plastiktüten völlig zu unterlassen. Verwenden Sie stattdessen Stoffbeutel oder Säcke aus einem anderen wasserdichten Material als Plastik, wenn Sie Ihr Gepäck zu Hause packen. Bringen Sie eine Trinkflasche mit, die wiederbefüllt und -verwendet werden kann.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Lodge im Amazonas lediglich bis zu 10 kg Gepäck pro Person mitnehmen dürfen. Ihr übriges Gepäck kann in Puerto Maldonado aufbewahrt werden.

Import von Pflanzenprodukten in die EU

Reisenden ist es nicht gestattet, ohne gültiges Pflanzengesundheitszertifikat Pflanzen, Samen und sonstige, pflanzliche Produkte bei Reisen in Länder außerhalb der EU einzuführen. Diese Regeln sind auch für kleine Mengen an Pflanzen und pflanzliche Produkte gültig.

Mehr über die Vorschriften lesen können Sie hier.

Reisende mit eingeschränkter Bewegung

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen generell für Menschen mit eingeschränkter Motorik nicht geeignet sind. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt in Bezug auf Ihre Optionen bei besonderem Bedarf auf.

FLUGREISEN

Flugtickets

Die meisten Fluggesellschaften stellen elektronische Flugtickets (E-Tickets) aus.

Es ist wichtig, dass Sie kontrollieren, ob Ihr Name richtig geschrieben ist. Der Name auf der Buchung muss exakt mit dem Namen in Ihrem Pass übereinstimmen. Wenn etwas an Ihrem Namen geändert werden muss, sollten Sie uns so rasch wie möglich kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall Gebühren bei der Fluggesellschaft anfallen können.

Sitzreservierung

Die Fluggesellschaft weist Ihnen beim Einchecken einen Platz an Bord zu. Wenn Sie besondere Wünsche bezüglich Ihres Platzes im Flugzeug haben, können Sie auf der Webseite oder in der App der Fluggesellschaft selbst eine Sitzreservierung vornehmen. Bitte beachten Sie, dass die meisten Fluggesellschaften Bezahlung für eine Sitzreservierung verlangen.

Wann die Sitzreservierung möglich ist, ist unterschiedlich. Meist können Sie den Sitz ab dem Buchungszeitpunkt bis 48 Stunden vor Abflug reservieren.

Wir machen Sie außerdem darauf aufmerksam, dass die Fluggesellschaft über alle Sitze des Flugzeuges frei verfügen kann und somit das Recht hat, Reservierungen jederzeit zu ändern.
Falls Sie vor der Abreise keinen Sitz reservieren, teilt Ihnen die Fluggesellschaft beim Einchecken einen Platz zu.

Einchecken

Zum Einchecken benötigen Sie Ihren Pass und Ihre Buchungsreferenznummer, die in Ihrem Reiseplan ersichtlich ist.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie die App Ihrer Fluggesellschaft aufs Mobiltelefon herunterladen. In der App können Sie online einchecken. Normalerweise wird der Check-in 24 bis 48 Stunden vor der Abreise geöffnet. Mit der App bleiben Sie zudem bezüglich Flugänderungen und weiteren wichtigen Informationen rund um Ihre Flugreise stets auf dem neuesten Stand.

Bitte beachten Sie, dass sich die Flugzeiten im Vergleich zu jenem Reiseplan ändern können, den Sie beim Buchen der Reise erhalten haben. Es sind stets die Flugzeiten in der App bzw. auf der Webseite der Fluggesellschaft, die gültig sind.

Am Flughafen

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie spätestens 2 Stunden vor der Abreise am Flughafen sind. Auf der Webseite des Flughafens können Sie sich stets über Aktualisierungen informieren.

Gepäck

Wir nutzen viele verschiedene Fluggesellschaften für unsere Reiseziele. Die genauen Vorschriften bezüglich Handgepäck und eingechecktem Gepäck können Sie auf der Webseite oder in der App der Fluggesellschaft einsehen.

Wenn bei Ihrem Programm ein nationaler Flug enthalten ist, sollten Sie beachten, dass die zulässige Menge an Gepäck sich von der bei Überseeflügen unterscheiden kann. Normalerweise kann aber vor Ort die Beförderung von zusätzlichem Gepäck bezahlt werden.

ACHTUNG! Lesen Sie unter „Reiseform & Transport“ mehr über die Gepäckbeschränkungen im Zug nach und von Machu Picchu.

Verspätetes Gepäck

Sollte das Gepäck verspätet sein, so wenden Sie sich bei der Ankunft bitte an das Personal im Gepäckbereich des Flughafens und melden es als fehlend.

Es ist wichtig, dass Sie zum Ausfüllen dieses PIR-Berichts (Property Irregularity Rapport) Ihre Gepäckquittung vorlegen können.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Gepäckausgabe am Flughafen nicht verlassen dürfen, bevor Sie diesen Bericht ausgefüllt haben.

Ist das Gepäck tatsächlich verspätet, ersuchen wir Sie, unseren Reisepartner zu kontaktieren. Dieser sorgt dafür, dass Ihr Guide/Chauffeur auf Sie wartet.

Verspätung oder Stornierung von Flügen

Sollte es bezüglich Ihrer Flugreise vor der Abreise Änderungen geben, kontaktieren wir Sie natürlich und informieren Sie über diese.

Sollte nach dem Einchecken eine Flugverspätung eintreten, trägt die Fluggesellschaft die Verantwortung für das Umbuchen Ihrer Flugreise. Normalerweise werden Sie auf den nächsten Flug umgebucht. Eventuell wird, falls nötig, für Verpflegung und Übernachtung gesorgt.

Unser Reisepartner kontrolliert selbst eventuelle Änderungen bei den Ankunftszeiten und wartet natürlich auf Sie, auch wenn Ihr Flug verspätet ist.

Wenn Sie aufgrund einer Verspätung oder einer Flugstornierung auf einen anderen Flug umgebucht werden, nachdem Sie am Flughafen angekommen sind, bitten wir Sie, uns unter der Notfallnummer von TourCompass zu kontaktieren.

AN DER DESTINATION

Einreise & Zoll

Einreise:

Wenn Sie an der endgültigen Destination ankommen, müssen Sie durch die Einreise. Dort werden Ihr Pass und eventuelle Einreisedokumente samt Visum geprüft. An vielen Orten müssen Sie Fingerabdrücke abgeben. Zudem kann ein Foto von Ihrem Gesicht mit biometrischer Erkennung gemacht werden. Es kann vorkommen, dass Ihnen Fragen zu Ihren Reiseplänen im Land gestellt und evtl. die Adresse Ihres Quartiers notiert werden.

 

Zoll:

Wenn Sie durch die Einreise gegangen sind und Ihr Gepäck abgeholt haben, müssen Sie durch den Zoll. Wenn Sie nichts zu verzollen haben, können Sie durch den Ausgang „Nothing to declare“ gehen. Wenn Sie etwas zu verzollen haben, ist es wichtig, dass Sie durch den Ausgang „Declare“ gehen. Sie müssen selbst prüfen, welche Zollvorschriften in dem jeweiligen Land, in das Sie reisen, gelten.

Ankunft

Bei der Ankunft werden Sie von einem Guide/Chauffeur empfangen. Er wartet mit einem TourCompass-Schild auf Sie.

Falls Sie wider Erwarten Ihren Guide/Chauffeur nicht finden, so kontaktieren Sie bitte unseren Reisepartner vor Ort unter seiner Notfallnummer, die in den Reisedokumenten ersichtlich ist.

Ein- & Auschecken im Hotel

Normalerweise kann man um 14.00 Uhr einchecken. Sie können daher nicht damit rechnen, Ihr Zimmer früher zu bekommen. Wenn Sie früh einchecken möchten, können Sie dies gegen Aufpreis bei der Buchung Ihrer Reise anfordern.

Beim Einchecken registriert der/die Rezeptionist/in Ihre Kreditkarte und reserviert eventuell einen Betrag. Dies bedeutet keine zusätzlichen Kosten für Sie, sondern ist in den Hotels üblich, um so einen evtl. Verbrauch aus der Minibar u. ä. abzudecken. Beim Auschecken wird dieser Betrag automatisch wieder freigegeben, wenn Sie ihn nicht verbraucht haben.

Es ist sehr üblich, dass Ihr Pass in den Hotels fotokopiert wird. Dies wird an manchen Orten nämlich von den Behörden vor Ort gefordert.

Bei der Abreise müssen Sie normalerweise bis ca. 10.00 Uhr auschecken. Wenn Sie erst am Nachmittag oder Abend abreisen, können Sie Ihr Gepäck im Hotel aufbewahren lassen, bis es losgeht. Wenn Sie stattdessen spät auschecken möchten, können Sie dies gegen Aufpreis bei der Buchung Ihrer Reise anfordern.

Wenn Sie Machu Picchu besuchen oder eine unserer Wanderungen gebucht haben, auf die Sie lediglich einen kleinen Rucksack mitbringen, können Sie Ihr Gepäck im Hotel in Cuzco aufbewahren lassen.

Reiseform & Transport

Falls unvorhersehbare Situationen wie Schlechtwetter, blockierte Straßen oder Sonstiges eintreten, kann es nötig sein, die Reihenfolge der Sightseeing-Ausflüge in den Tagesprogrammen zu ändern.

 

Besuch der Inka-Anlage Machu Picchu

Die berühmtesten Inkaruinen in Peru sind zweifelsohne in Machu Picchu zu finden. Die Ruinenanlage wird von vielen Touristen besucht (bis zu 5.600 am Tag). Daher erfolgt der Einlass auch zu bestimmten Tageszeiten in 9 Gruppen, um zu lange Schlangen und unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Am Tag vor Ihrem Besuch in Machu Picchu informiert Ihr Guide Sie über den Einlasszeitpunkt. Wir sind zu den Morgeneinlasszeiten zwischen 06:00 und 08:00 Uhr dran, es sei denn, dass diese ausgebucht sind. Wenn Sie auf dem Inka-Trail nach Machu Picchu gewandert sind, kommen Sie morgens durch das Sonnentor bei der Ruinenanlage Machu Picchu an.

Seit Januar 2019 dürfen Sie sich max. 4 Stunden im Bereich der Ruinenanlage aufhalten. Die Führung dauert ca. 2 Stunden. Danach haben Sie ca. 2 Stunden Zeit, um die Anlage auf eigene Faust zu erkunden.

Die Besteigung des Berges Huayna Picchu (gegen Aufpreis) erfolgt vor Ihrer Führung durch Machu Picchu. Wenn Sie den Berg Huayna Picchu besteigen möchten, müssen Sie dies gleichzeitig mit Ihrer Reise buchen (bei einer späteren Buchung ist der Preis doppelt so hoch). Bitte beachten Sie, dass es nur einer begrenzten Anzahl an Besuchern erlaubt wird, Huayna Picchu zu besteigen, und zwar lediglich 400 Besuchern pro Tag.

Der Eintritt und die Eintrittszeiten für Machu Picchu werden vom Kulturministerium Perus (Ministerio de Cultura de Perú) reguliert. Diese Regeln können ohne Vorankündigung geändert werden.

Sie müssen stets Ihren Pass mitnehmen, wenn Sie Machu Picchu besuchen.

Bitte beachten Sie, dass Sie sowohl Ihren neuen als auch Ihren alten Pass (oder eine Kopie des alten Passes) nach Machu Picchu mitbringen müssen, wenn Sie die Reise bei uns mit einer Kopie Ihres alten Passes gebucht haben.

 

Transport nach & ab Machu Picchu:

Der gesamte Transport zwischen Cuzco und Aguas Calientes erfolgt im Minibus und Zug. Je nach Jahreszeit fahren Sie entweder im Minibus von Cuzco nach Ollantaytambo oder Poroy und von dort mit dem Zug weiter nach Aguas Calientes. Dasselbe gilt für die Rückreise. Die Fahrt von Cuzco nach Aguas Calientes dauert ca. 5-6 Stunden. Die Abfahrtszeiten werden Ihnen am Tag zuvor von Ihrem Guide bekannt gegeben.

Beachten Sie, dass im Zug zwischen Cuzco und Aguas Calientes max. 5 kg Handgepäck pro Person mitgenommen werden dürfen. Ihre Tasche darf außerdem nicht größer als 157 cm sein (Höhe + Länge + Breite). Wenn Sie an der Inka-Trail- oder der Salkantay-Wanderung teilgenommen haben, dürfen Sie ein paar Kilo mehr mithaben. Die Tasche darf aber nicht größer als 157 cm sein. Ihr übriges Gepäck wird im Hotel in Cuzco aufbewahrt.

Der Transport zwischen Aguas Calientes und Machu Picchu erfolgt mit dem Bus. Die Busse fahren ab 5:30 morgens alle 10 Minuten.

 

Höhenkrankheit

Bei unseren Rundreisen in Peru können Sie auch die wunderschönen Anden erleben. Das bedeutet auch, dass es hoch hinaus geht für Sie! In den Tagesprogrammen können Sie die Höhenmeter für die verschiedenen Tage sehen.

Lesen Sie mehr über die Höhenkrankheit in unserem Blog hier.

Benötigen Sie Hilfe unterwegs?

Wir haben eine Notfallnummer, damit Sie uns rund um die Uhr erreichen können, falls während Ihrer Reise etwas Unvorhergesehenes passiert. Zudem erhalten Sie die Telefonnummer und Notfallnummer von unserem Reisepartner vor Ort an der Destination. In einigen Fällen ist es aufgrund des Zeitunterschieds am einfachsten und schnellsten, unseren Reisepartner direkt zu kontaktieren. Beispielsweise dann, wenn der Transport für einen Ausflug oder Transfer mehr als 15 Min. verspätet ist.

NACH DER REISE

Positive & negative Rückmeldungen/Kontakt

Wir leben für das Glück unserer Gäste. Daher würden wir uns freuen, nach Ihrer Heimkehr von Ihnen zu hören. Senden Sie uns eine E-Mail an info@tourcompass.de oder rufen Sie uns unter folgender Tel.-Nr. an: 04193 809 45 15

Lateinamerika
Meike Wachtel & Beate Aagaard

Ihre Lateinamerika-Spezialisten bei TourCompass.

Öffnungszeiten
Mo - Do: 10.00 – 16.00
Fr: 10:00 - 14:00