SICHERHEITSGARANTIE - MEHR SEHEN
+49 (0) 4193 809 45 15
Heute geschlossen | Öffnungszeiten

Visum für Afrika

09.06.2024
Alle Beiträge ansehen

Zwei Pässe sind auf Karten von Afrika

In Afrika gibt es große Unterschiede, wo Sie ein Visum brauchen und wo Sie ohne Visum einreisen dürfen.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über die Visum- und Passvorschriften in Afrika, bevor Sie die Reise Ihres Lebens nach Afrika antreten.

ACHTUNG: Dieser Blogbeitrag wurde zuletzt im Juni 2024 aktualisiert. Wir empfehlen Ihnen, auf der Webseite des Außenministeriums stets die jüngsten Empfehlungen zu lesen.

Brauche ich für Afrika ein Visum?

Stempel in Pässen von Reisen nach Afrika

Vielleicht. Das hängt nämlich davon ab, wohin Sie reisen.

Für einige afrikanische Länder brauchen Sie ein Visum, während Sie in andere ohne Visum einreisen dürfen.

Die Destinationen, für die Sie kein Visum beantragen müssen, sind Mauritius, Botswana, Zambia, Südafrika und Kenia, wenn Sie weniger als 90 Tage im Land bleiben. In Zambia und Südafrika erhalten Sie das Visum bei der Ankunft. Für Kenia müssen Sie vor der Abreise eine elektronische Einreisegenehmigung beantragen.

Für Reisen nach Uganda, Madagaskar, Tansania und Simbabwe benötigen Sie ein Visum.
Wenn Sie mehrere Länder auf einer Reise besuchen, müssen Sie für alle visumspflichtigen Länder ein Visum beantragen.

Wo kann ich das Visum beantragen?

Das Visum kann online auf den Webseiten der jeweiligen Botschaften der afrikanischen Länder beantragt werden.

Normalerweise ist Ihr Touristenvisum 90 Tage gültig.

Wann muss ich das Visum spätestens beantragen?

Wir empfehlen Ihnen, das Visum wirklich rechtzeitig vor der Abreise zu beantragen, da die Bearbeitung des Visumantrags manchmal ein wenig dauert.

Wie lange, hängt davon ab, für welches Land Sie welche Art von Visum beantragen. Die Ausstellung eines Visums für Tansania kann beispielsweise bis zu 10 Tage dauern, während ein Visum für Uganda offiziell und theoretisch 2–3 Tage dauert. In der Praxis sind es meist etwa 7 Tage.

Was kostet ein Visum für Afrika?

Der Preis für ein Touristenvisum ist unterschiedlich und hängt davon ab, in welches Land Sie reisen.

Ein Visum für Uganda oder Tansania kostet beispielsweise 50 USD, die elektronische Einreisegenehmigung für Kenia 30 USD (Juni 2024).

Die genauen Preise finden Sie auf der Webseite der Botschaft des Landes, wo Sie auch das Visum für das jeweilige Land beantragen können.

Passvorschriften in Afrika

Frau geht mit Reisepass und Bordkarte in der Hand durch den Flughafen

Bei Reisen nach Afrika muss Ihr Pass gewisse Anforderungen erfüllen.

Generell muss der Pass nach Ihrer Abreise noch 6 Monate gültig sein, außer in Südafrika, wo er nur noch 30 Tage gültig sein muss. Zudem müssen im Pass mindestens 2 leere Seiten sein.

Reisen Sie mit Kindern?

Wenn Sie mit Kindern reisen, müssen Sie für die meisten Länder spezielle Vorschriften beachten.
Grundsätzlich sollten Sie, wenn Sie mit Kindern unter 18 Jahren verreisen, einen Identitätsnachweis auf Deutsch und Englisch mitbringen, auf dem die Namen der Eltern ersichtlich sind. Identitätsnachweise erhalten Sie beim Bürgeramt Ihres zuständigen Wohnorts.

Wenn Sie mit Kindern unter 18 Jahren nach Botswana reisen, müssen Sie eine Kopie ihrer Geburtsurkunde auf Englisch (falls sie in englischer Sprache ausgestellt wurde) oder in der Ausstellungssprache UND auf Englisch mitbringen. Die Geburtsurkunde darf maximal 3 Monate vor Reiseantritt ausgestellt werden.

Bleiben Sie am Laufenden

Sind Sie bereit für eine einzigartige Reise in ein afrikanisches Land?

Wir empfehlen Ihnen, die aktuellen Vorschriften auf der Webseite des Außenministeriums zu prüfen, sodass Sie gut auf Ihre Reise vorbereitet sind.

TourCompass – Vom Touristen zum Reisenden